Stromerzeugung RWE fast marktbeherrschend

Strom19.12.2019 16:25vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Der Ausstieg aus der Kernkraft stärkt laut Bundeskartellamt die Marktposition von RWE. (Foto: Vattenfall)
Der Ausstieg aus der Kernkraft stärkt laut Bundeskartellamt die Marktposition von RWE. (Foto: Vattenfall)

Bonn (energate) - RWE nimmt auf dem Erzeugungsmarkt eine nahezu marktbeherrschende Stellung ein. Zu dieser Erkenntnis kommt der erste Marktmachtbericht des Bundeskartellamtes "Bericht über die Wettbewerbsverhältnisse bei der Erzeugung elektrischer Energie", den die Behörde am 19. Dezember der Öffentlichkeit präsentierte. "RWE ist derzeit zwar nicht marktbeherrschend, steht aber vergleichsweise nahe an der Beherrschungsschwelle", konkretisierte Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht