3 Fragen an Andreas Lederle, Erdwärme Grünwald/Geothermie Unterhaching Lederle: "Geothermie können sich bisher nur wohlhabende Kommunen leisten"

Gas & Wärme Add-on20.12.2019 11:01
Merklistedrucken
Die Geothermie ist, was die Förderbedingungen angeht, stark benachteiligt, sagt Andreas Lederle, Geschäftsführer der Erdwärme Grünwald. (Foto: Erdwärme Grünwald)
Die Geothermie ist, was die Förderbedingungen angeht, stark benachteiligt, sagt Andreas Lederle, Geschäftsführer der Erdwärme Grünwald. (Foto: Erdwärme Grünwald)

Grünwald/Essen (energate) - Die Erdwärme Grünwald verkauft 100 Prozent grüne Wärme und hat bisweilen rund 1.200 Wärmekunden ans Netz angeschlossen. Die dafür nötige Energie kommt aus der Geothermie. Mit 81 Euro/MWh (Inkl. Leistungs-, Arbeits- und Messpreis) ist das kommunale Unternehmen im Vergleich mit dem Fernwärme-Durchschnittspreis je Bundesland der günstigste Anbieter. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht