Insolvenzverfahren BEV-Gläubiger gehen weitgehend leer aus

Unternehmen13.01.2020 16:34vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Der Energieversorger BEV ging 2019 in die Insolvenz. (Foto: energate/Bathke)
Der Energieversorger BEV ging 2019 in die Insolvenz. (Foto: energate/Bathke)

München (energate) - Der Insolvenzverwalter des bayerischen Energieversorgers BEV dämpft die Erwartungen wenige Tage vor der ersten Gläubigerversammlung in München. Die Insolvenzquote liege bei voraussichtlich nur fünf Prozent und ihre Auszahlung könne sich noch einige Jahre hinziehen. "Allen Gläubigern muss klar sein, dass dies vorrangig ein Ordnungsverfahren ist, das dazu dient, dieses Unternehmen ordentlich abzuwickeln. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht