Bürgerinitiativen Trassengegner: HGÜs komplett verzichtbar

Strom16.01.2020 16:45vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Trassengegner wollen bis zum "zivilen Ungehorsam" gehen. (Quelle: energate)
Trassengegner wollen bis zum "zivilen Ungehorsam" gehen. (Quelle: energate)

Berlin (energate) - Ein Bündnis bayerischer Bürgerinitiativen trägt den Protest gegen den Bau neuer Stromautobahnen in die Bundeshauptstadt. "Die Diskussion, ob die Trassen erforderlich sind, ist noch nicht beendet", sagte Dörte Hamann, Sprecherin des "Initiativkreis NEP 2030", bei einem Pressegespräch in Berlin. In dem Initiativkreis haben sich verschiedene Bürgerinitiativen zusammengeschlossen, die unter anderem gegen die Netzausbauprojekte "Suedlink", "Suedostlink" und "Ultranet" protestieren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen