Produktportfolio VNG testet Flexibilitätsvermarktung

Gas & Wärme22.01.2020 17:08vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Die Nachfrage nach Flexibilitätsprodukten wird nach Ansicht der VNG steigen. (Foto: VNG)
Die Nachfrage nach Flexibilitätsprodukten wird nach Ansicht der VNG steigen. (Foto: VNG)

Leipzig (energate) - Der Leipziger Gaskonzern VNG erprobt mit dem Produkt "FlexTender" eine neue Vermarktungsform für Flexibilität. Im vergangenen Jahr hatte die Tochtergesellschaft VNG Handel & Vertrieb die drei ersten Verfahren durchgeführt. In zwei Fällen bot das Unternehmen ein Kalenderjahr an, in einem Fall das Q1/20. Angeboten wird eine Vertragsmenge von 57,6 GWh je Los (beim Quartalsprodukt 28,6 GWh) mit einer Take-or-Pay-Verpflichtung von 75 Prozent. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht