Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Bundeskabinett Gesetz zum Kohleausstieg auf dem Weg

Politik29.01.2020 16:34vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
1,75 Mrd. Euro Entschädigung sind allein für die Anlagen im Lausitzer Revier vorgesehen. (Foto: Leag)
1,75 Mrd. Euro Entschädigung sind allein für die Anlagen im Lausitzer Revier vorgesehen. (Foto: Leag)

Berlin (energate) - Das Kabinett hat mit Verzögerung und erst nach einem extra einberufenen Bund-Länder-Gipfel das Kohleausstiegsgesetz beschlossen. Der mit "Kabinettfassung" betitelte Entwurf folgt dabei in den wesentlichen Punkten dem Entwurf vom 27. Januar (energate berichtete). Beide liegen energate vor. Laut der jetzt beschlossenen Fassung sind für die Stilllegung von Braunkohlekraftwerken insgesamt 4,35 Mrd. Euro an Entschädigung vorgesehen - 2,6 Mrd. Euro für die Anlagen im Rheinischen Revier und 1,75 Mrd. Euro für die Anlagen im Lausitzer Revier. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht