Statistik Energiepreise im Dezember kaum bewegt

Österreich Add-on10.02.2020 12:30
Merklistedrucken
Peter Traupmann, Geschäftsführer der Energieagentur, begrüßt das beschlossene Aus für Heizölkessel bis 2035. (Foto: Österreichische Energieagentur)
Peter Traupmann, Geschäftsführer der Energieagentur, begrüßt das beschlossene Aus für Heizölkessel bis 2035. (Foto: Österreichische Energieagentur)

Wien (energate) - Heizöl und Erdgas waren im Dezember 2019 etwas günstiger als noch im Vorjahreszeitraum. Die Preise für Strom, Fernwärme und erneuerbare Brennstoffe sind hingegen leicht angestiegen. Das zeigen neue Zahlen der Österreichischen Energieagentur. Demnach sank der Heizölpreis um 0,9 Prozent, der für Erdgas um 1 Prozent, während Strom genauso wie Fernwärme um 1,7 Prozent zulegte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen