Kostenfrage Bundesnetzagentur erntet Widerspruch bei "KOMBI"-Festlegung

Merklistedrucken
Händler und Importeure befürchten negative Auswirkungen auf das Kapazitätsangebot im Gastransportnetz durch "KOMBI". (Foto: VNG)
Händler und Importeure befürchten negative Auswirkungen auf das Kapazitätsangebot im Gastransportnetz durch "KOMBI". (Foto: VNG)

Bonn (energate) - Den Fernleitungsnetzbetreibern (FNB) sollten aus der Bereitstellung zusätzlicher Kapazitäten im gemeinsamen deutschen Marktgebiet keine unnötigen finanziellen Risiken entstehen. Das könnte sich negativ auf die Liquidität des Marktes auswirken. So lautet der Tenor aus der Konsultation zum Festlegungsentwurf "KOMBI" der Bundesnetzagentur. In den neun Stellungnahmen, die die Regulierungsbehörde jetzt veröffentlicht hat, herrscht unter Netzbetreibern, Händlern und Produzenten Einigkeit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen