Nach OGH-Urteil Österreichs Versorger ändern Geschäftsbedingungen

Österreich Add-on21.02.2020 17:19
Merklistedrucken
Die Strompreise dürften künftig häufiger an Indizes gekoppelt werden. (Quelle: Stockfotos-MG/Fotolia)
Die Strompreise dürften künftig häufiger an Indizes gekoppelt werden. (Quelle: Stockfotos-MG/Fotolia)

Wien (energate) - Das Urteil des Obersten Gerichtshofs (OGH) zu Preisanpassungsklauseln zieht in der gesamten Energiewirtschaft Kreise. Damit bestätigt sich ein Bericht von energate von vergangener Woche. "Das Urteil ist eine Aufforderung an alle Versorger, ihre Geschäftsbedingungen anzupassen", sagte dazu Johannes Mayer, Leiter der Abteilung für Volkswirtschaft bei der Regulierungsbehörde E-Control. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen