Nachhaltige Mobilität Wasserstoffroute an der A24 wird konkret

Neue Märkte Add-on26.02.2020 15:20vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Insbesondere Nutzfahrzeuge und LKW könnten von der Wasserstoffinfrastruktur an der A24 profitieren. (Foto: Auto Club Europe (ACE))
Insbesondere Nutzfahrzeuge und LKW könnten von der Wasserstoffinfrastruktur an der A24 profitieren. (Foto: Auto Club Europe (ACE))

Schwerin (energate) - Die Überlegungen zur Mecklenburger Wasserstoffroute an der A24 werden konkreter. Im Mai letzten Jahres hatte sich die Wemag mit den Stadtwerken Schwerin und einer Transportgesellschaft zu einem Konsortium zusammengetan, um das Projekt "BlueLine" gemeinsam voranzubringen (energate berichtete). Nun seien erste Maßnahmen zur Umsetzung der Wasserstoffroute geplant, teilte die Wemag mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht