"World Energy Issues Monitor 2020" US-Politik und Blockchain lassen Branchenprofis schlecht schlafen

Politik27.02.2020 13:49vonAlexander Stahl
Merklistedrucken
Von den USA geführte Handelskonflikte, etwa bei der Gaspipeline Nord Stream 2, verunsichern die deutsche Energiebranche. (Foto: Nord Stream 2)
Von den USA geführte Handelskonflikte, etwa bei der Gaspipeline Nord Stream 2, verunsichern die deutsche Energiebranche. (Foto: Nord Stream 2)

London (energate) - Die größten Unsicherheitsfaktoren für die globale Energiewirtschaft sind die US-Politik und die Blockchain-Technologie. Auch in Deutschland treiben diese Themen die Branche um, ein weiteres ist hierzulande Russland. Das geht aus dem "World Energy Issues Monitor 2020" des Weltenergierats hervor, für den 3.000 Entscheider aus rund 100 Ländern befragt wurden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht