Übernahmeplan Fortum: Lundmark geht, Uniper kommt

Unternehmen02.03.2020 14:00vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Der Abgang von CEO Pekka Lundmark soll nichts an den Plänen von Fortum bezüglich Uniper ändern. (Foto: Fortum)
Der Abgang von CEO Pekka Lundmark soll nichts an den Plänen von Fortum bezüglich Uniper ändern. (Foto: Fortum)

Espoo (energate) - Der finnische Energiekonzern Fortum hat grünes Licht für die geplante Anteilsaufstockung bei Uniper bekommen. Russische Kartellbehörden hätten nun die formelle Genehmigung ausgestellt, teilte das Unternehmen mit. Allerdings stehe die übliche Kartellfreigabe noch aus. Diese erwartet Fortum "in den kommenden Wochen". Die russische Kartellbehörde hatte eine Genehmigung unter Auflagen bereits im November in Aussicht gestellt (energate berichtete), seitdem war nichts mehr geschehen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen