Kohleausstieg Ewi berechnet Ausgleichszahlungen für energieintensive Industrie

Strom04.03.2020 16:16vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Ein Ewi-Gutachten hat sich mit den Folgen des beschleunigten Kohleausstiegs auf die Großhandelspreise beschäftigt. (Foto: STEAG GmbH)
Ein Ewi-Gutachten hat sich mit den Folgen des beschleunigten Kohleausstiegs auf die Großhandelspreise beschäftigt. (Foto: STEAG GmbH)

Köln (energate) - Wegen des beschleunigten Kohleausstiegs rechnet die energieintensive Industrie mit einem deutlichen Anstieg der Großhandelspreise für Strom. Das Energiewirtschaftliche Institut an der Universität zu Köln (Ewi) hat die Folgen dafür sowie für die weiteren Strompreiskomponenten nun genauer untersucht. Im Auftrag der Wirtschaftsvereinigung Metalle haben die Ewi-Wissenschaftler drei Methoden entwickelt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen