Kritische Infrastruktur Netzbetreiber wappnen sich gegen Coronavirus

Strom10.03.2020 16:51vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Die Netzbetreiber sehen sich gut auf die Pandemie vorbereitet. (Foto: RWE AG)
Die Netzbetreiber sehen sich gut auf die Pandemie vorbereitet. (Foto: RWE AG)

Essen (energate) - Die Energiebranche beschäftigt sich mit der Ausbreitung des Coronavirus. Im Fokus stehen vor allem die Betreiber kritischer Netzinfrastrukturen. "Insbesondere in sensiblen Bereichen, wie den Schaltleitungen haben die Übertagungsnetzbetreiber Vorkehrungen getroffen", teilten Tennet, Amprion, 50 Hertz und Transnet BW auf energate-Anfrage mit. Auf diese Weise können die Übertragungsnetzbetreiber die Aufrechterhaltung des System- und Geschäftsbetriebs jederzeit gewährleisten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht