Chemiepark Grundsteinlegung für Marler Gaskraftwerk

Strom17.03.2020 14:10vonThorsten Czechanowsky
Merklistedrucken
Grundsteinlegung im Chemiepark Marl: Die neuen Gaskraftwerke sollen die Strom- und Dampfversorgung sicherstellen. (Foto: Evonik)
Grundsteinlegung im Chemiepark Marl: Die neuen Gaskraftwerke sollen die Strom- und Dampfversorgung sicherstellen. (Foto: Evonik)

Marl/Essen (energate) - Im Chemiepark Marl fand am 16. März die Grundsteinlegung für ein neues Gaskraftwerk statt. Der Essener Spezialchemiekonzern Evonik stellt die Energieversorgung des Standorts komplett von Kohle auf Gas um (energate berichtete). Die Arbeiten am neuen Gas- und Dampfturbinenkraftwerks verliefen planmäßig, teilte Evonik mit. Der Schritt senke den CO2-Ausstoß des Unternehmens um bis zu einer Mio. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht