Wasserstoffwirtschaft "Reallabor Westküste 100" beantragt Projektförderung

Merklistedrucken
In der Raffinerie Heide soll der grüne Wasserstoff unter anderem zur Produktion von Flugtreibstoff verwendt werden. (Quelle: Raffinerie Heide)
In der Raffinerie Heide soll der grüne Wasserstoff unter anderem zur Produktion von Flugtreibstoff verwendt werden. (Quelle: Raffinerie Heide)

Heide (energate) - Die Partner des Wasserstoffprojekts "Reallabor Westküste 100" haben beim Projektträger Jülich die Förderung beantragt. Dazu haben sie jetzt den sogenannten Vollantrag mit detaillierter Projektbeschreibung eingereicht, teilten die Unternehmen mit. Das Projekt zählt zu den 20 Gewinnern des Ideenwettbewerbs "Reallabore der Energiewende", die das Bundeswirtschaftsministerium im Sommer 2019 ausgewählt hat (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen