Coronakrise Heizungsbranche zehrt von hohem Auftragsbestand

Merklistedrucken
Systemrelevanz schützt die Heizungsbetriebe nicht vor dem konjunkturellen Einbruch, mahnt der ZVSHK. (Foto: Zukunft GAS)
Systemrelevanz schützt die Heizungsbetriebe nicht vor dem konjunkturellen Einbruch, mahnt der ZVSHK. (Foto: Zukunft GAS)

Köln/Wetzlar (energate) - Die Einschränkungen der Coronapandemie machen sich auch in der Heizungsbranche bemerkbar. Diese hatte sich dank der neuen Fördermöglichkeiten seit Anfang Januar eigentlich auf ein Jahr der Heizungsmodernisierung eingestellt. Noch Anfang März hatte Tillmann von Schroeter, Geschäftsführer von Vaillant Deutschland, den ersten Corona-Anzeichen zum Trotz, das Jahr 2020 zum Jahr des Sanierens erklärt (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen