"Cool City 2.0" Stadtwerke München starten Fernkälteausbau

Gas & Wärme17.04.2020 13:22vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Die Stadtwerke München bauen die Fernkälte aus. Coronabedingt kann es bei den Baumaßnahmen zu Verzögerungen kommen, so SWM-Geschäftsführer Helge-Uve Braun. (Foto: Stadtwerke München)
Die Stadtwerke München bauen die Fernkälte aus. Coronabedingt kann es bei den Baumaßnahmen zu Verzögerungen kommen, so SWM-Geschäftsführer Helge-Uve Braun. (Foto: Stadtwerke München)

München (energate) - Die Stadtwerke München investieren 80 Mio. Euro in den Fernkälteausbau. Um die steigende Nachfrage decken zu können, bindet der Versorger aktuell einen neuen Erzeugungsstandort ein. Ab Ende 2021 will das Unternehmen auch die mittels Geothermie erzeugte Kälte vom Energiestandort Süd zum Kühlen nutzen. Hierzu wandeln Absorptionskältemaschinen die vorhandene Wärme in Fernkälte um, die dann über eine neu entstehende fünf Kilometer lange Transportleitung in Richtung in Innenstadt geleitet wird, teilten die Stadtwerke mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht