energate-Marktbericht Gas vom 17.04. bis 23.04.2020 Gashandel: Noch zucken die Produzenten nicht

Gas & Wärme Add-on23.04.2020 17:29vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Eine Angebotsverknappung gibt es trotz anhaltend niedriger Gaspreise noch nicht. (Foto: Fotolia)
Eine Angebotsverknappung gibt es trotz anhaltend niedriger Gaspreise noch nicht. (Foto: Fotolia)

Berlin (energate) - Trotz niedriger Gaspreise ist eine echte Angebotsverknappung als Reaktion bisher nicht erkennbar. Die Mengen aus Russland, die über Velke Kapuzany, Mallnow und Greifswald nach Zentral- und Westeuropa kommen, liegen recht konstant auf einem Niveau von 3.500 GWh/Tag. Anfang Januar waren es teilweise unter 3.000 GWh/Tag. Dabei schwanken vor allem die Mengen über Mallnow. Nach Einschätzung der Analysten eines Handelshauses stützen niedrigere Mengen über Mallnow die Preise am Gaspool VP. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht