Pilotprojekt Eneco tritt Wasserstoff-Konsortium "PosHYdon" bei

Merklistedrucken
Die Daten aus dem Windpark Luchterduinen von Eneco sollen wichtigen Input für das "PosHYdon"-Projekt liefern. (Quelle: Eneco)
Die Daten aus dem Windpark Luchterduinen von Eneco sollen wichtigen Input für das "PosHYdon"-Projekt liefern. (Quelle: Eneco)

London/Rotterdam (energate) - Der Rotterdamer Energieversorger Eneco ist neuer Partner des Offshore-Wasserstoffprojekts "PosHYdon". Eneco steuere simulierte Daten aus seinem Offshore-Windpark Luchterduinen bei, um den Einsatz von Windstrom im Elektrolyse-Prozess zu modellieren, teilten Eneco und Projektleiter Neptune Energy mit. Das "PosHYdon"-Konsortium erprobt in der niederländischen Nordsee die Produktion von grünem Wasserstoff auf der von Neptune betriebenen Ölförderplattform "Q13a" (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen