Coronakrise OMV: Zweites Quartal wird schwierig

Österreich Add-on13.05.2020 17:18
Merklistedrucken
Die OMV stellt sich auf ein schwieriges zweites Quartal ein und hofft auf Besserung im weiteren Jahresverlauf. (Foto: OMV)
Die OMV stellt sich auf ein schwieriges zweites Quartal ein und hofft auf Besserung im weiteren Jahresverlauf. (Foto: OMV)

Wien (energate) - Österreichs Mineralölmulti OMV rechnet mit einem Höhepunkt der krisenbedingten Rückgänge in den kommenden Wochen. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern einen durchschnittlichen Ölpreis von 40 Dollar pro Barrel, erklärte die OMV gegenüber energate. Zuvor hatte Konzernchef Rainer Seele gegenüber der Nachrichteagentur "Reuters" gesagt, dass das zweite Quartal das schwerste in diesem Geschäftsjahr sein werde. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen
zur Startseite
Weitere Meldungen