Cyberangriff TWL: Hacker fordern Lösegeld in Millionenhöhe

Unternehmen13.05.2020 18:12vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Wer hinter dem Angriff auf die IT-Infrastruktur der TWL steckt, ist noch unklar. (Foto: Fotolia/aetb)
Wer hinter dem Angriff auf die IT-Infrastruktur der TWL steckt, ist noch unklar. (Foto: Fotolia/aetb)

Ludwigshafen (energate) - Einem erfolgreichen Cyberangriff auf die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) ist nun ein Erpressungsversuch mit einer Lösegeldforderung in zweistelliger Millionenhöhe gefolgt. Dafür sollte die TWL erbeutete sensible Kundendaten freikaufen. Insgesamt stahlen die Hacker 500 Gigabyte Daten, bevor IT-Experten den Angriff stoppen konnten. Das räumte die TWL jetzt ein, eine Woche nachdem der Kommunalversorger den Angriff selbst publik gemacht hatte (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht