Jamal-Pipeline Vertrag für russischen Gastransit durch Polen ausgelaufen

Gas & Wärme19.05.2020 17:22vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Nach dem Auslaufen des Langfristvertrages erfolgt die Vermarktung der Kapazität durch den polnischen Fernleitungsnetzbetreiber Gaz-System. (Foto: Gas Transmission Operator GAZ-SYSTEM S.A.)
Nach dem Auslaufen des Langfristvertrages erfolgt die Vermarktung der Kapazität durch den polnischen Fernleitungsnetzbetreiber Gaz-System. (Foto: Gas Transmission Operator GAZ-SYSTEM S.A.)

Warschau (energate) - Der langfristige Vertrag für den Transit von russischem Erdgas durch Polen ist am 18. Mai ausgelaufen. Er wird nicht verlängert. In ihm waren die Bedingungen für den Transport von russischem Gas durch die Jamal-Pipeline geregelt. Sie verläuft vom polnisch-weißrussischen Grenzübergangspunkt Kondratki bis zum deutsch-polnischen Grenzübergangspunkt Mallnow. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht