Coronakrise Industrie fordert niedrigere Energiekosten für Wirtschaftsaufschwung

Unternehmen20.05.2020 14:50vonHanna Sander
Merklistedrucken
Industrieverbände fordern als Konjunkturimpuls Entlastungen für klimaneutrale Energieträger. (Foto: Aurubis AG)
Industrieverbände fordern als Konjunkturimpuls Entlastungen für klimaneutrale Energieträger. (Foto: Aurubis AG)

Berlin (energate) - Günstige Energiepreise sollen der Industrie in der Coronakrise wieder auf die Beine helfen. Das geht aus einem Appell der Branchenverbände VCI, VDA, VDMA und ZVEI hervor. Zur Entlastung klimaneutraler Energieträger sollen die staatlich beeinflussten Kostenanteile der Energiepreise reformiert werden. Konkret zielen die Verbände der Industriezweige Automobil, Chemie, Elektro und Maschinenbau auf eine Reduzierung der EEG-Umlage, Entlastungen bei Netzentgelten und die Beschleunigung der Wasserstoffstrategie ab. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht