Interview Birr: "Neue Infrastruktur ist ein zentraler Wachstumstreiber"

Neue Märkte Add-on26.05.2020 16:30
Merklistedrucken
"Die Geschäfte sind nicht mehr statisch, sondern in ständiger Bewegung", sagt Thomas Birr. (Foto: Innogy SE/Jörg Mettlach)
"Die Geschäfte sind nicht mehr statisch, sondern in ständiger Bewegung", sagt Thomas Birr. (Foto: Innogy SE/Jörg Mettlach)

Essen (energate) - Der Energiekonzern Eon steht mit der Integration von Innogy vor einer "Mammutaufgabe". Über Herausforderungen und Chancen dieses Prozesses und wie am Ende aus eins und eins mehr werden soll als zwei, darüber sprach energate mit Thomas Birr, Chief Strategy & Innovation Officer von Eon. energate: Herr Birr, wie kommt Eon bei der Integration des Innogy-Konzerns voran?  Birr: Zunächst einmal zeigt sich, dass die Geschäftsaktivitäten beider Unternehmen sehr gut zusammenpassen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht