Beschwerdeverfahren Redispatch: Betreiber dürfen auf höhere Vergütung hoffen

Strom29.05.2020 17:08vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Die Entscheidung des OLG Düsseldorf zur Festlegung der Redispatch-Vergütung steht noch aus. (Foto: Fotolia/Andrey Popov)
Die Entscheidung des OLG Düsseldorf zur Festlegung der Redispatch-Vergütung steht noch aus. (Foto: Fotolia/Andrey Popov)

Düsseldorf (energate) - Im laufenden Beschwerdeverfahren um die "angemessene Vergütung" von Kraftwerkseinsätzen zur Netzstabilität schlägt das Pendel offenbar zugunsten der Kraftwerksbetreiber aus. In einer mündlichen Verhandlung dazu am Oberlandesgericht Düsseldorf wurde deutlich, dass der zuständige Kartellsenat die Vergütung als für zu niedrig erachtet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht