Strommarktbericht vom 29.05. bis 04.06.2020 Viertelstunden bei über 300 Euro, Regelenergie über 3.000 Euro

Strom Add-on04.06.2020 17:00vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Zwar sprechen auch die fundamentalen Daten für höhere Preise, der ein oder andere könnte sich aber auch verspekuliert haben. (Foto: Wolfi30 - Fotolia)
Zwar sprechen auch die fundamentalen Daten für höhere Preise, der ein oder andere könnte sich aber auch verspekuliert haben. (Foto: Wolfi30 - Fotolia)

Aachen (energate) - Insbesondere der Spotmarkt zeigte sich in dieser Woche deutlich fester als noch in der Vorwoche. So stach hauptsächlich der Donnerstag mit hohen Preisen hervor. Der Wetterumschwung trieb die kurzfristigen Preise in die Höhe, zumal gleichzeitig viele Kohlekraftwerke vom Netz waren. Vor allem die Viertelstunden für die Zeit zwischen 10 und 12 Uhr waren sehr teuer und wurden durchgehend bei über 200 Euro/MWh gehandelt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht