Energiewende Österreicher befürchten steigende Stromkosten

Österreich Add-on11.06.2020 12:40vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Mehr als 60 Prozent seines Stroms erzeugt Österreich mit Wasserkraft. (Foto: Kamil Petran/Adobe Stock)
Mehr als 60 Prozent seines Stroms erzeugt Österreich mit Wasserkraft. (Foto: Kamil Petran/Adobe Stock)

Holzminden (energate) - Die meisten Österreicher befürchten steigende Stromkosten durch die Energiewende. Das zeige eine repräsentative Umfrage im Auftrag des deutschen Heiztechnikherstellers Stiebel Eltron, teilte dieser mit. Demnach fürchteten zwei Drittel, dass ein Teil der Energiewendekosten auf die privaten Haushalte abgewälzt werden könnte. 70 Prozent der befragten Verbraucher sei jedoch wichtig, dass Strom künftig ausschließlich aus erneuerbaren Energien gewonnen werde. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht