Kohleausstieg Kommunen machen weiter Druck wegen junger Steinkohleanlagen

Politik15.06.2020 15:31vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Kommunen fordern Sonderregeln für Steinkohleanlagen. (Quelle: STEAG GmbH)
Kommunen fordern Sonderregeln für Steinkohleanlagen. (Quelle: STEAG GmbH)

Berlin (energate) - Kurz vor Verabschiedung des Kohleausstiegsgesetzes fordern Vertreter von Kommunen Sonderregeln für jüngere Steinkohlekraftwerke. In einem der Redaktion vorliegenden Schreiben an die Fraktionschefs von Union und SPD wenden sie sich gegen entschädigungslose Stilllegungen. Verfasst haben es die Oberbürgermeister und Bürgermeister der Städte Essen, Dortmund, Bochum und Aachen, stellvertretend für weitere Kommunen mit Beteiligungen an den Kraftwerksbetreibern Steag und Trianel. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen