Ladeinfrastruktur EWE Go stattet Fraunhofer mit 400 Ladepunkten aus

Neue Märkte16.06.2020 12:37vonHanna Sander
Merklistedrucken
Die Ladestationen an den Fraunhofer-Standorten stehen sowohl Mitarbeitern als auch Anwohnern zur Verfügung. (Foto: EWE AG)
Die Ladestationen an den Fraunhofer-Standorten stehen sowohl Mitarbeitern als auch Anwohnern zur Verfügung. (Foto: EWE AG)

Oldenburg (energate) - Die EWE-Mobilitätstochter EWE Go will an 26 Standorten der Fraunhofer-Gesellschaften Ladestationen errichten. Bis Ende 2020 sollen insgesamt 400 sowohl DC- als auch AC-Ladepunkte entstehen, teilte das Unternehmen mit. Die neuen Ladepunkte sollen nicht nur Mitarbeitenden und Dienstwagenflotten, sondern auch Dritten zur Verfügung stehen, hieß es. Die ersten Pilotstandorte seien in Stuttgart, Berlin und Paderborn bereits aufgebaut. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht