Covid-19-Pandemie Stadtwerke Hamm setzen erstmals auf Kurzarbeit

Unternehmen17.06.2020 13:05vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Wie sehr die Corona-Lücke im Großkundenvertrieb die Stadtwerke Hamm trifft, ist noch unklar. (Foto: Stadtwerke Hamm GmbH)
Wie sehr die Corona-Lücke im Großkundenvertrieb die Stadtwerke Hamm trifft, ist noch unklar. (Foto: Stadtwerke Hamm GmbH)

Hamm (energate) - Die Coronapandemie trifft Deutschlands Kommunalversorger unterschiedlich. Die Stadtwerke Hamm sahen sich veranlasst, erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte auf Kurzarbeit zu setzen - allerdings jenseits des Energiegeschäfts. Der Nachfragerückgang nach Industrie- und Gewerbestrom fiel in Hamm bislang nicht allzu sehr ins Gewicht, erfuhr energate auf Nachfrage. "Belastbare Aussagen werden wir sicher erst am Ende des Jahres treffen können, da viele kleinere und mittlere Unternehmen die Krise noch lange nicht überwunden haben", erklärte eine Unternehmenssprecherin zur Gewerbekundensituation. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht