Energiepolitik ÖVP: Kärnten soll Mehrheitseigentümer der Kelag werden

Österreich Add-on19.06.2020 13:28
Merklistedrucken
Nur eine Mehrheitsbeteiligung des Landes an der Kelag führe zur Senkung der Netztarife, so die ÖVP. (Foto: Kelag)
Nur eine Mehrheitsbeteiligung des Landes an der Kelag führe zur Senkung der Netztarife, so die ÖVP. (Foto: Kelag)

Klagenfurt (energate) - Die Kärntner ÖVP fordert den Rückkauf der Mehrheit am Energieversorger Kelag durch das Land. Anlass für die Forderung ist ein Bericht des Kärntner Landesrechnungshofs, wonach die Kärntner Haushalte und Industriebetriebe die höchsten Netztarife österreichweit bezahlen (energate berichtete). Nur als Mehrheitseigentümer hätte das Land tatsächlichen Einfluss auf das Unternehmen, meint ÖVP-Energiesprecher Christian Benger. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen