CO2-Abscheidung OMV, Verbund und Lafarge starten großes CCU-Projekt

Unternehmen24.06.2020 16:29vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Lafarge will künftig CO2-freien Zement liefern. (Foto: Lafarge Holcim)
Lafarge will künftig CO2-freien Zement liefern. (Foto: Lafarge Holcim)

Wien (energate) - Die beiden Energiekonzerne OMV und Verbund planen gemeinsam mit dem Zementhersteller Lafarge den Bau einer Anlage zur CO2-Abscheidung und -Nutzung (CCU). Dazu haben die Partner, zu denen auch die neue OMV-Tochter Borealis gehört, eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel des Vorhabens ist es, CO2 bei der Herstellung von Zement abzuscheiden und für die Fertigung von hochwertigen Kunststoffen, Olefinen und grünen Kraftstoffen zu nutzen, erklärten die Unternehmen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht