Ausschreibungsregeln Verhärtete Fronten vor Offshore-Branchendialog

Politik25.06.2020 16:21vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Stadtwerke sehen sich durch die Pläne der Bundesregierung bei der Offshore-Windkraft benachteiligt. (Foto: RWE AG)
Stadtwerke sehen sich durch die Pläne der Bundesregierung bei der Offshore-Windkraft benachteiligt. (Foto: RWE AG)

Berlin (energate) - Vertreter der Offshore-Branche halten vor dem Branchendialog mit dem Bundeswirtschaftsministerium an ihrer Kritik am geänderten Ausschreibungsverfahren fest. Unterstützung erhalten sie nun vom Kommunalverband VKU. Am Freitag (26. Juni) tauschen sich Branchenvertreter mit dem Energiestaatssekretär im Wirtschaftsministerium, Andreas Feicht, per Videoschalte aus. Hintergrund ist der andauernde Streit um das Ausschreibungssystem für die Offshore-Windkraft. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht