Erneuerbare Energien FDP will ungeförderten Zubau erneuerbarer Energien

Politik02.07.2020 15:00vonHanna Sander
Merklistedrucken
Die FDP setzt sich für einen nachfragegetriebenen Zubau erneuerbarer Energien ein. (Quelle: FDP.de)
Die FDP setzt sich für einen nachfragegetriebenen Zubau erneuerbarer Energien ein. (Quelle: FDP.de)

Berlin (energate) - Die Bundestagsfraktion der FDP spricht sich für Technologieoffenheit und marktwirtschaftliche Anreize bei der Energiewende aus. Konkret fordert die Fraktion in einem Positionspapier, das EEG hin zu mehr Marktwirtschaft und Wettbewerb weiterzuentwickeln. Dazu wollen die Liberalen die Ökostromförderung nach dem EEG abschaffen. "20 Jahre nach der Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ist es Zeit für einen Paradigmenwechsel und einen Ausstieg aus der Dauersubvention", heißt es in dem Papier. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen