Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

EEG-Umlage BGH zieht rechtlichen Schlussstrich unter Care-Energy

Strom06.07.2020 15:00vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Care-Energy weigerte sich lange, die EEG-Umlage zu zahlen. (Foto: Tennet)
Care-Energy weigerte sich lange, die EEG-Umlage zu zahlen. (Foto: Tennet)

Karlsruhe (energate) - Die Übertragungsnetzbetreiber könnten doch noch EEG-Umlage aus der Insolvenzmasse des Energieversorgers Care-Energy bekommen. Zwar wurde das Insolvenzverfahren gegen die als Bilanzkreisverantwortliche auftretende Care-Energy-Tochter UPG United Power & Gas (ehemals MK Energy) mangels Masse eingestellt. Der Bundesgerichtshof (BGH) urteilte aber: Dann müsse nun die Schwesterfirma Expertos Unternehmens- und Wirtschaftsberatung haften, welche die Verträge mit den Endkunden abgeschlossen hatte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht