Interview mit Katherina Reiche, Innogy Westenergie

"Das Ziel ist grün, der Weg mehrfarbig"

Wasserstoff darf kein Förderthema bleiben, sondern braucht einen Marktrahmen, sagt Katherina Reiche.
Wasserstoff darf kein Förderthema bleiben, sondern braucht einen Marktrahmen, sagt Katherina Reiche. (Foto: Laurence Chaperon)

Möchten Sie weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+

  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf mehr als 110.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf die Inhalte aller Add-Ons
  • Endet automatisch
0,00€
Jetzt testen