Offshore-Windkraft Taskforce für schwimmende Offshore-Windkraft gegründet

Strom07.07.2020 15:52vonNils Eckardt
Merklistedrucken
Die schwimmende Offshore-Windkraft könnte 2030 bis zu 19.000 MW erreichen. (Foto: Iberdrola SA)
Die schwimmende Offshore-Windkraft könnte 2030 bis zu 19.000 MW erreichen. (Foto: Iberdrola SA)

Brüssel (energate) - Der Branchendachverband Global Wind Energy Council (GWEC) hat zusammen mit Industriepartnern und Verbänden eine "Floating Offshore Wind Task Force" ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es, die Entwicklung der schwimmenden Windkraft durch mehr Koordinierung, den Abbau von Hürden und das Teilen von Best-Practice-Erfahrungen voranzutreiben, heißt es in der Mitteilung des GWEC. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht