energate-Interview Vattenfall beklagt Vertrauensbruch bei Offshore-Förderung

Strom13.07.2020 16:45vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Der Vattenfall-Konzern sieht in dem geplanten WindSeeG einen Vertrauensbruch. (Quelle: Vattenfall/Ulrich Wirrwa)
Der Vattenfall-Konzern sieht in dem geplanten WindSeeG einen Vertrauensbruch. (Quelle: Vattenfall/Ulrich Wirrwa)

Berlin/Essen (energate) - Der Energiekonzern Vattenfall sieht sich durch die geplante Novelle des Windenergie-auf-See-Gesetzes (WindSeeG) im Auktionsdesign massiv benachteiligt. Die vorgesehene Einführung einer zweiten Gebotskomponente im Ausschreibungsdesign sei "ein klarer Vertrauensbruch", kritisierte Gunnar Groebler, im Vattenfall-Management verantwortlich für die Windenergie, im Gespräch mit energate. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen