Fernwärmeversorgung Uniper und BP wollen Raffinerie-Abwärme nutzen

Merklistedrucken
Rund 60 MW Abwärmeleistung kann die BP Raffinerie Gelsenkirchen nach ersten Berechnungen bereitstellen. (Foto: BP Europa SE)
Rund 60 MW Abwärmeleistung kann die BP Raffinerie Gelsenkirchen nach ersten Berechnungen bereitstellen. (Foto: BP Europa SE)

Bochum/Düsseldorf (energate) - Uniper und BP planen am Raffineriestandort Gelsenkirchen ein gemeinsames Projekt zur Nutzung industrieller Abwärme. Rund 33 Mio. Euro wollen die Ruhr Oel GmbH - BP Gelsenkirchen und die Uniper Wärme GmbH dafür investieren. Die Maßnahme sei ein bedeutender Schritt in Richtung Modernisierung und Dekarbonisierung des Industrieverbunds im nördlichen Ruhrgebiet, vor allem für die chemische Industrie, teilten die beiden Konzerne mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht