energate-Marktbericht Gas vom 10.07. bis 16.07.2020 Volle Speicher schicken Day-Ahead-Preis auf Talfahrt

Gas & Wärme Add-on16.07.2020 17:34vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Überrascht wurden die Händler in dieser Woche von den abermals niedrigen Gaspreisen. (Foto: Fotolia)
Überrascht wurden die Händler in dieser Woche von den abermals niedrigen Gaspreisen. (Foto: Fotolia)

Berlin (energate) - Die Händler waren schon etwas überrascht über die wieder sehr niedrigen Day-Ahead-Preise. Am Dienstag wurden an der TTF lediglich 4,20 Euro/MWh für den Kontrakt bezahlt. Seit Juni hatte sich der Preis in einer Bandbreite zwischen 5,00 und 5,50 Euro/MWh stabilisiert. Sehr hohe Speicherfüllstände, aber auch ein wieder etwas gestiegenes LNG-Angebot sorgten für eine abwärts gerichtete Grundstimmung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht