Klimaschutz Methanschlupf: Grüne werfen Regierung Tatenlosigkeit vor

Politik21.07.2020 16:26vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Aus Erdgaspipelines entweicht Methan. (Foto: Fotolia/WestPic)
Aus Erdgaspipelines entweicht Methan. (Foto: Fotolia/WestPic)

Berlin (energate) - Die Bundesregierung kann keine Angaben zum Methanschlupf aus KWK-Anlagen oder Gasthermen machen. Das geht aus einer Antwort an die Bundestagsfraktion der Grünen hervor, die energate vorliegt. Methan ist deutlich klimaschädlicher als etwa CO2. Der weltweite Ausstoß erreichte im Jahr 2017 laut US-Studien einen Höchststand, vor allem die menschengemachten Emissionen legte demnach zu. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen