Wettbewerbsrecht Grünes Licht für Einstieg der Wiener Stadtwerke bei EVN

Österreich Add-on31.07.2020 14:46
Merklistedrucken
Die BWB hat keine wettbewerbsrechtlichen Vorbehalte für die Übernahme von EVN-Anteilen durch die Wiener Stadtwerke. (Quelle: Wiener Stadtwerke)
Die BWB hat keine wettbewerbsrechtlichen Vorbehalte für die Übernahme von EVN-Anteilen durch die Wiener Stadtwerke. (Quelle: Wiener Stadtwerke)

Wien (energate) - Die Wiener Stadtwerke können wie geplant beim niederösterreichischen Energieunternehmen EVN mit 28,35 Prozent einsteigen. Dabei handelt es sich um die EVN-Anteile des deutschen Energieversorgers EnBW, der nach vielen Jahren seine Beteiligung abstößt. Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) habe keine wettbewerbsrechtlichen Vorbehalte feststellen können, teilte die Behörde am 31. Juli mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen