Kohleausstieg Steinkohle: Bundesnetzagentur startet Abschaltauktionen

Strom04.08.2020 17:11vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Die Bundesnetzagentur ist für die Ausschreibungen zum Steinkohleausstieg zuständig. (Quelle: Bundesnetzagentur)
Die Bundesnetzagentur ist für die Ausschreibungen zum Steinkohleausstieg zuständig. (Quelle: Bundesnetzagentur)

Bonn (energate) - Die Bundesnetzagentur hat die ersten Ausschreibungen für das Abschalten von 4.000 MW Steinkohlekapazitäten gestartet. Noch fehlt dem Kohleausstiegsgesetz aber die Genehmigung der EU-Kommission. Für die nun gestartete Runde können Betreiber bis zum 1. September Gebote abgeben. Der Höchstpreis liegt bei 165.000 Euro pro abzuschaltendem MW. Dieser Preis wird in den kommenden Ausschreibungen bis zum Jahr 2027 sinken. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen