Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Batteriespeicher Computer simuliert Natrium-Akkus

Neue Märkte Add-on05.08.2020 15:06vonNabila Lalee
Merklistedrucken
Der Ersatz von Lithium ist ein häufiges Forschungsobjekt bei der Batterieentwicklung. (Foto: Prostock-studio/envato elements)
Der Ersatz von Lithium ist ein häufiges Forschungsobjekt bei der Batterieentwicklung. (Foto: Prostock-studio/envato elements)

Dresden (energate) - Ein deutsch-russisches Forscherteam unter Federführung des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) hat mithilfe einer Computersimulation erste Schritte Richtung Entwicklung eines Natrium-Akkus gemacht. Der Rohstoff könnte als Ersatz für das deutlich seltenere Lithium dienen und damit eine Grundlage für erheblich kostengünstigere Batterien sein, beispielsweise bei der Verwendung für E-Autos. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht