Jahresbilanz Wemag verspürt "starken Wettbewerb" im Stromvertrieb

Unternehmen11.08.2020 16:36vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Der Wemag-Vorstand präsentierte eine solide Bilanz für das Geschäftsjahr 2019. (Foto: Stephan Rudolph-Kramer)
Der Wemag-Vorstand präsentierte eine solide Bilanz für das Geschäftsjahr 2019. (Foto: Stephan Rudolph-Kramer)

Schwerin (energate) - Der norddeutsche Flächenversorger Wemag hat im vergangenen Geschäftsjahr deutlich weniger Strom abgesetzt als zuvor. Der Stromabsatz an Kunden sank gegenüber dem Vorjahr um 8 Prozent auf 609 Mio. kWh, teilte das Unternehmen anlässlich der Geschäftsbilanz für 2019 mit. Sowohl im Haushalts- als auch im Geschäftskundensegment stehe die Wemag "weiterhin in einem sehr starken Wettbewerb", hieß es zur Begründung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht