Geschäftszahlen Uniper-Integration für Fortum "höchste Priorität"

Unternehmen19.08.2020 14:51vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Fortum profitierte im bisherigen Jahresverlauf von seiner deutschen Tochter Uniper. (Foto: Fortum Corp.)
Fortum profitierte im bisherigen Jahresverlauf von seiner deutschen Tochter Uniper. (Foto: Fortum Corp.)

Espoo (energate) - Die Folgen der Coronakrise treffen auch den finnischen Staatskonzern Fortum hart. Dass die Folgen der Pandemie für das Unternehmen im ersten Halbjahr dennoch "überschaubar" geblieben sind, verdanken sie zu einem großen Teil ihrer deutschen Tochter Uniper. Das machte der neue Fortum-CEO Markus Rauramo bei der Vorstellung der Geschäftszahlen deutlich. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen