3 Fragen an Alexander Sauer, Fraunhofer IPA "Unternehmen brauchen mehr Anreize zur Flexibilisierung"

Neue Märkte Add-on20.08.2020 13:18vonNabila Lalee
Merklistedrucken
Sauer: "Die Bereitstellung von Flexibilität wird durch die jetzige Gesetzgebung eher bestraft als belohnt." (Foto: Fraunhofer IPA/Rainer Bez)
Sauer: "Die Bereitstellung von Flexibilität wird durch die jetzige Gesetzgebung eher bestraft als belohnt." (Foto: Fraunhofer IPA/Rainer Bez)

Stuttgart (energate) - Im Rahmen des Kopernikus-Projekts "SynErgie" arbeiten Wissenschaftler, Energieversorger und Unternehmen an eine Modellregion für Energieflexibilisierung in Augsburg. Über eine Energiesynchronisationsplattform sollen Unternehmen komplett automatisiert Netzinstabilitäten ausgleichen können. energate sprach dazu mit dem beteiligten Wissenschaftler Alexander Sauer, Leiter des Instituts für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) der Universität Stuttgart sowie des Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht