Personalie Axel Wietfeld ist neuer GSE-Präsident

Merklistedrucken
Der europäische Gasspeicherverband GSE hat Axel Wietfeld zum neuen Präsidenten ernannt. (Foto: Uniper SE)
Der europäische Gasspeicherverband GSE hat Axel Wietfeld zum neuen Präsidenten ernannt. (Foto: Uniper SE)

Brüssel (energate) - Axel Wietfeld ist neuer Präsident des europäischen Gasspeicherverbandes Gas Storage Europe (GSE). Die Ernennung erfolgte am 21. August, teilte der Infrastrukturverband GIE mit, zu dem der GSE gehört. Wietfeld löst Laszlo Fritsch vom ungarischen Speicherbetreiber MFGT ab, der das Präsidium verlassen hat. Der 49-Jährige ist derzeit noch Geschäftsführer von Uniper Energy Storage. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht