CO2-Reduzierung ZIA: Abwrackprämie für betagte Fernwärmetechnik als CO2-Hebel

Gas & Wärme01.09.2020 12:45vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Leitungsgebundene Wärme hat großes Potenzial zur Erreichung der Klimaziele, die Branche muss sich dafür aber auch zeitgemäß aufstellen, meint der ZIA. (Foto: Neubrandenburger Stadtwerke)
Leitungsgebundene Wärme hat großes Potenzial zur Erreichung der Klimaziele, die Branche muss sich dafür aber auch zeitgemäß aufstellen, meint der ZIA. (Foto: Neubrandenburger Stadtwerke)

Berlin (energate) - Die Fernwärme kann ein großer Hebel sein, um im Immobiliensektor CO2 einzusparen. Aktuell ist sie aber noch zu wenig auf der politischen Agenda, sagte ZIA-Geschäftsführer Klaus-Peter Hesse im Gespräch mit energate. "Mit den Klimazielen und auch dem europäischen Green Deal wird ihre Bedeutung zunehmen. Ich gehe davon aus, dass wir uns künftig noch stärker der Leitungsinfrastruktur bedienen werden, um erneuerbare in die Wärmeversorgung zu integrieren", so Hesse. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht